Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Hundehalter wird vor Aufnahme des Hundes darauf hingewiesen, dass sein Hund auf eigene Gefahr in die Hundebetreuung gegeben wird.

1. Während der Betreuung bleibt der Hundehalter Eigentümer im Sinne von §833 BGB (Tierhaltergefährdungshaftung). Für Schäden, die der Hund während der Betreuungszeit erleiden könnte, übernimmt Alle meine Hunde keine Haftung. Der Hundehalter ist verpflichtet eine gültige Hundehalter-Haftpflichtversicherung vorzulegen. Als Nachweis legen Sie bitte unaufgefordert eine Kopie Ihrer Haftpflichtversicherung Ihrer Anmeldung bei.

Betreuungen werden verbindlich schriftlich per Email vereinbart.

Zivilrechtliche Schadenshaftungen werden hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.

Der Hundehalter versichert, dass sein in Betreuung gegebener Hund innerhalb des letzten Jahres folgende Impfungen erhalten hat: Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose und Tollwut (min. alle 3 Jahre). Ist dies nicht der Fall, kann Alle meine Hunde von der Betreuung zurücktreten. Folgeschäden von zugesicherten Impfungen gehen zu Lasten des Hundehalters. Alle meine Hunde übernimmt hierfür keine Gewähr und schließt jeden Schadensersatz hierzu aus. An Folgeschäden aus nicht getätigter Impfung haftet der Hundehalter auch Dritten gegenüber. Außerdem müssen alle Tiere einen wirksamen Schutz gegen Parasiten (insbesondere Flöhe) haben. Bei einem Parasitenbefall oder einer ansteckenden Krankheit eines Hundes, die nicht unverzüglich gemeldet wird und nicht vor Abgabe in die Betreuung mitgeteilt wird, haftet der Eigentümer für folgende Kosten:

a) tatsächliche Behandlungskosten der anderen Hunden die sich bei Alle meine Hunde in der Betreuung befinden und mit dem Hund Kontakt hatten – unabhängig ob bei diesen Hunden ein tatsächlicher Befall/Ansteckung vorliegt oder nicht sowie die Kosten der Halter dieser Hunde die allein durch die Möglichkeit der Ansteckung entstehen (Reinigungskosten der Decken etc.)

b) Entgangene Einnahmen von Alle meine Hunde (sofern der Verdacht eines Parasitenbefalls oder einer Erkrankung besteht, wird zur Vermeidung des weiteren Befalls / der Ansteckung die Huta falls erforderlich geschlossen (insbesondere wegen Reinigung von Wohnung und Auto)). Gleiches gilt für Stornierungen von Kunden die aufgrund des Verdachts erfolgen.

c) Der Hund ist täglich, bevor er in die Betreuung gegeben wird, auf Parasiten und Krankheiten zu überprüfen und allein der Verdacht ist an Alle meine Hunde mitzuteilen.

d) Der Hundehalter verpflichtet sich Alle meine Hunde über sämtliche Verhaltensstörungen (die bereits bei Aufnahme bekannt sind sowie über später auftretende Störungen) zu informieren. Der Hundehalter verpflichtet sich, alle Fragen über den Hund korrekt und ganzheitlich zu beantworten. Eventuelles Gefahrenpotential, bisheriges Fehlverhalten und insbesondere Fremdschäden des Hundes müssen mitgeteilt werden.

2.Soweit Alle meine Hunde wegen Personen- und/oder Sachschäden als Alle meine Hunde i.S. d. § 833 BGB begründet in Anspruch genommen wird, die durch das betreute Tier verursacht werden, verpflichtet sich der Tierhalter, Alle meine Hunde von diesen Ansprüchen im Innenverhältnis freizustellen, soweit wir nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben.

Für Personen- oder Sachschäden, die der Tiersitterin oder Dritten durch das Tier entstehen, haftet der Tierhalter. In besonderen Fällen, wie zB. Hund uriniert ins Auto, wird die Betreuung sofort beendet und der Halter trägt sämtliche Kosten sowohl gegenüber Alle meine Hunde wie auch der anderen Hundehalter. Die Hundehalter sind sich darüber im Klaren, dass sich Alle meine Hunde mit den ihnen anvertrauten Hunden angeleint und unangeleint – in Gemeinschaft mit Artgenossen – im freien Gelände bewegen. Zudem sind sich die Hundehalter darüber im Klaren, dass sich die Hunde in einer mobilen Hundebetreuung befinden, d.h. sowohl im Auto als auch in der Wohnung überwacht und unbewacht untergebracht sind. Richtet der zu betreuende Hund bei Alle meine Hunde Schäden an (z.B. an Autoteilen oder in der Wohnung oder an anderen zu betreuenden Hunden + Zubehör), übernimmt der Hundehalter die Kosten. Sollte ein Hund widererwarten weglaufen, dann haftet Alle meine Hunde nicht für etwaige Schäden am Hund oder an Dritten. Alle meine Hunde verpflichtet sich aber, alle Schritte einzuleiten, die nötig sind (Tierheim, Polizei und Hundehalter informieren). Sollte bei einem Hund die Möglichkeit des Weglaufens bestehen (jagdlich ambitionierte etc.) werden nach individueller Absprache Vorkehrmaßmahnen getroffen.

3. Alle meine Hunde besitzt eine Betriebshaftpflichtversicherung, in der jedoch bestimmte Schadensfälle ausgeschlossen sind:

“Ausgeschlossen sind Haftpflichtansprüche wegen Schäden an Figuranten (Scheinverbrechern) und allen sich daraus ergebenden Vermögensschäden.

Nicht versichert sind Schäden an den zur Dressur, Pflege oder zu sonstigen Zwecken übernommenen Tieren und allen sich daraus ergebenden Vermögensschäden.“

4. Für die Aufnahme bei Alle meine Hunde – sowohl Gassi Service als auch Betreuung – ist vorab der Aufnahmebogen, die Einverständniserklärung inklusive den darin aufgeführten Unterlagen (Impfausweis und Haftpflichtversicherungs-nachweis jeweils in Kopie), eine unterschriebene AGB sowie der Hundesittervertrag ausgefüllt unterzeichnet zurück zu geben.

5. Futter sowie alles nötige Zubehör für die Versorgung des Tieres über Nacht müssen vom Tierhalter gestellt werden.

Sollte Alle meine Hunde während der Betreuungszeit eine tierärztliche Behandlung für notwendig erachten, so willigt der Eigentümer bereits schon jetzt ein, dass der Hund im Auftrag des Eigentümers auf dessen Rechnung in tierärztliche Behandlung gegeben wird. Die hierdurch entstehenden Kosten trägt alleine der Hundehalter. Der Hundehalter wird selbstverständlich vorher informiert. In Notfällen kann Alle meine Hunde auch eigenmächtig, ohne Rücksprache mit dem Hundehalter, handeln.

6. Alle meine Hunde bietet folgende Betreuungs-Modelle an:

a) Pauschalbetreuung / Pauschaler Gassi Service:

Hierbei handelt es sich um ein unbefristet laufendes Betreuungsverhältnis welches monatlich gleichartig verläuft.

Beispielweise befindet sich ein Hund in einer Volltagesbetreuung, wenn er an einem oder mehreren bestimmten Werktag(en) an jedem Monat zu den vereinbarten Leistungszeiten – maximal 8 Stunden – betreut wird.

Bei einem pauschalen Gassi Service wird der Hund beispielweise an bestimmten Werktagen zur selben Uhrzeit, an jedem Monat zu Hause abgeholt und zu vereinbarten Zeiten ausgeführt.

b) Einzellfallvereinbarung

In besonderen Fällen kann mit Alle meine Hunde eine genau zu bestimmende Betreuungsvereinbarung getroffen werden, sowohl für Tagesbetreuung als auch Gassi Service, hierunter fällt insbesondere auch eine Urlaubsbetreuung.

Diese ist entweder im Voraus zu überweisen oder bei Antritt der Betreuung in bar / EC-Karte zu begleichen.

c) Für das a) pauschale Betreuungsverhältnis gelten die folgenden Kündigungsmöglichkeiten / -fristen für Alle meine Hunde:

Alle meine Hunde behält sich eine außerordentliche fristlose Kündigung in besonderen Einzelfällen vor:

  • Aus tierschutzrechtlichen Gründen (zB insbesondere zum Schutz der anderen Hunde z.B. bei Verhaltensauffälligkeit). Zuvor findet selbstverständlich ein Gespräch mit dem Halter statt.
  • Bei schwerer Krankheit der Betreuer/in
  • Wenn der Hundehalter die Kosten für die Betreuung / Gassi Service länger als zwei Monate nicht gezahlt hat.

Andernfalls beträgt die Kündigungsfrist für Alle meine Hunde acht Wochen zum Monatsende.

Für den Fall, dass Personal (w/m) kündigt oder Alle meine Hunde der/dem Angestellten kündigen muss und dadurch Alle meine Hunde gezwungener Maße den von dem Angestellten (w/m) übernommene Kunden kündigen muss, hat Alle meine Hunde dieselbe Kündigungsfrist gegenüber den Kunden wie die Kündigungsfrist im Angestelltenverhältnis.

Für Kunden besteht die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung bei:

– Tod oder schwerer Erkrankung des Hundes – bei erheblicher Vertragsverletzung seitens Alle meine Hunde

Die ordentliche Kündigungsfrist beträgt für Einzelfallvereinbarung acht Wochen zum Monatsende.

Die Abo Vereinbarung hat eine Mindestlaufzeit von 12 Wochen / 3 Monaten. Danach gilt dieselbe Kündigungsfrist wie bei Einzelfall-vereinbarung.

d) Alle Kündigungen bedürfen der Schriftform.

e) Für Einzelfallvereinbarungen gelten die folgenden Stornogebühren: jeweils vom Auftragswert

8 Wochen bis 5 Wochen vor Beginn des Leistungszeitraums 25%

4 Wochen bis 2 Wochen vor Beginn des Leistungszeitraums 50%

2 Wochen bis 0 Tage vor Beginn des Leistungszeitraums 100%

Stornierungen vor der 8.ten Woche sind kostenlos.

Alle Termin Vereinbarungen oder Änderungen sind per Email mitzuteilen.

7. Alle meine Hunde verpflichtet sich, das Tier art- und verhaltensgerecht zu versorgen und das Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten. Vorrangig ist für Alle meine Hunde der Tierschutz und das Wohlbefinden der Tiere. Vor diesem Hintergrund wird die Gassi Runde / die Betreuung dem Hund / den Hunden angepasst. Der Hundehalter ist sich darüber im Klaren, dass ggf. vereinbarte Leistungen durch Alle meine Hunde gekürzt werden können wenn dies aus tierschutzrechtlichen Gründen notwendig sein sollte:

Beispielsweise kann bei Überforderung / Stress / Krankheit / Verhaltensauffälligkeit etc. eines Hundes die vereinbarte Betreuung / Gassi Runde deutlich gekürzt werden. Dennoch fällt die vereinbarte Vergütung für die ursprünglich vereinbarte Zeit in vollem Umfang an, da Alle meine Hunde diese Zeit als Betreuungszeit / Gassi Zeit für diesen Hund freigehalten hat. Alle meine Hunde verpflichtet sich jedoch im Gegenzug bei Auftreten eines solchen Falles schnellstmöglich mit dem Hundehalter Kontakt aufzunehmen und über die gekürzte Leistung Mitteilung zu machen.

8. Preise inklusive 19 % MwSt. für

– Gassi Service:              Die Preise für Einzelrunde und Gruppenrunde                                      entnehmen Sie bitte der Homepage

– Tagesbetreuung:      22,61 Euro/8 Std. für kleinen-mittelgroßen (bis 45 cm)

28,56 Euro/8 Std. für großen Hund (ab 45-60cm Schulterhöhe)

– Halbtagsbetreuung beinhaltet 4 Std. Betreuung

– Überstunden: In der Betreuung werden pro angefangene Stunde 20% des

              Tagessatzes berechnet

– Übernachtung: Werktags 15 Euro/Nacht bei ruhigem Verlauf

      Wochenende 25 Euro/Nacht bei ruhigem Verlauf

– An Sonn- und Feiertagen werden Zuschläge in Höhe von 50% berechnet.

– Fahrtkosten:  Die Berechnung entnehmen Sie bitte der Homepage

– Bei unkastrierten Hündinnen kann eine Betreuung bei Eintreten von Läufigkeitssymptomen verweigert werden. Sollte eine Betreuung dennoch erfolgen, ist ein Aufschlag von 15 Euro / Tag zu bezahlen – außerhalb der Stehtage. Während der Stehtage erfolgt in keinem Fall eine Betreuung / Gassi Service. Nach Absprache sind Einzelrunden möglich.

– Aufschlag unkastrierter Rüde pro Leistung: 15,00 €

– Aufschlag für neue, zu integrierende Hunde werden in den ersten 2-3 Monaten (abhängig von der Häufigkeit der Leistung) 10,00 Euro pro Leistung berechnet

– Aufschlag für Hunde unter 6 Monaten pro Leistung/Tag: 10,00 €

– Aufschlag von 20% pro Leistung für Hunde mit schlechter Leinenführigkeit.

Für die Integrierung des Hundes in die Gruppe werden berechnet: – 50,00 Euro für maximal 3 Treffen unter der Anwesenheit des Halters – 100,00 Euro für maximal 3 Treffen unter der Abwesenheit des Halters oder   wenn der Halter nur 1 mal dabei war.

Für das erste Kennenlern-Treffen werden 30,00 Euro berechnet, die bei Zustandekommen eines Vertrags mit einer Mindesteinnahme von über 100,00 Euro/Monat verrechnet wird.

Alle meine Hunde verpflichtet sich auch bei Urlaub eines Abo-Kunden den Platz für den jeweiligen Hund frei zu halten.

9. Sollte es durch den Hundehalter nicht möglich sein, den Hund nach erbrachter Leistung nach Hause zu bringen, werden dem Hundehalter die anfallenden Kosten in Rechnung gestellt.

Erfolgt von den Hundehaltern keine Rückmeldung, z.B. nach der Urlaubsbetreuung, wird der Hund spätestens am 3. Tag ins Tierheim gebracht.

10. Inhaltliches zur XS-Gruppe:

Die Gruppe besteht laut Tagesplan aus 4 Hunden. Da weiterhin eine Flexibilität für den Kunden geboten werden soll, darf ein Hund innerhalb dieser Gruppe auch an einem anderen Tag zum Gruppenlauf mitgenommen werden. „Länger zeitige“ Ausnahmen sind z.B. Urlaubsbetreuung.

11. Hundetraining   

  • Anmeldung Die Anmeldung/Terminvereinbarung (telefonisch, schriftlich oder persönlich) für eine Trainingseinheit ist für beide Seiten verbindlich. Mit der Anmeldung/Terminvereinbarung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.
  • Angebote, Preise und Unterrichtszeit Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültigen Preise. Die aktuellen Angebote, Preise und Fahrtkosten können auf der Webseite www.alle-meine-hunde.de eingesehen werden. Preis- und Terminänderungen sowie Irrtum sind vorbehalten. Eine Unterrichtsstunde dauert 60 Minuten. Verspätungen des Hundehalters gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung oder Nachholung der Trainingszeit.
  • Zahlungen für Einzelstunden sind nach Erbringen der Dienstleistung in bar oder per EC-Zahlung vor Ort zu erbringen. Gruppenkurse werden zum Kursbeginn vor Ort fällig oder können vorab per Überweisung getätigt werden.
  • Rücktritt vom Vertrag durch den Trainer: Der Trainer behält sich vor, Kurse aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. Etwaig bezahlte Kursgebühren werden in diesem Falle vollständig rückerstattet oder es wird ein neuer Termin vereinbart. Der Trainer kann vom Vertrag zurücktreten, wenn der Halter sich vertragswidrig verhält oder das Ziel der Ausbildung oder andere Teilnehmer gefährdet. Die vereinbarten Stunden müssen dann zu 100% bezahlt werden. Sollten vereinbarte Termine aufgrund unerwarteter Vorkommnisse z.B. Wetterverhältnisse, die eine Durchführung des Unterrichts unzumutbar machen, oder durch Krankheit seitens des Trainers ausfallen, ist der Trainer verpflichtet einen Ersatztermin anzubieten, um die Unterrichtsstunde in Absprache mit dem Halter möglichst schnell nachzuholen.
  • Rücktritt vom Vertrag durch den Halter: Alle Stunden müssen bis spätestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden. Trifft dies nicht zu, sind die vereinbarten Stunden zu 100% zu bezahlen. Es wird aber versucht Ausweichtermine abzustimmen. Verspätungen des Halters zum vereinbarten Terminen, gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung. Bei einer Verhinderung des Halters besteht kein Anspruch auf einen Ersatztermin. Stornierungen sind ausschließlich schriftlich zu übermitteln.
  • Verpflichtungen des Halters: Der Halter versichert, dass sein Hund behördlich angemeldet, ausreichend geimpft (Grundimmunisierung / Tollwut) und entwurmt, sowie haftpflichtversichert ist. Der Halter versichert, dass sein Hund frei von ansteckenden Krankheiten ist. Der Halter ist verpflichtet, den Trainer unaufgefordert, vollständig und wahrheitsgemäß über etwaige Krankheiten und/oder Parasitenbefall und/oder Verhaltensauffälligkeiten seines Hundes (z.B. übermäßige Aggressivität) vor Beginn des Trainings zu informieren. Der Halter ist verpflichtet den Trainer gegebenenfalls über die Läufigkeit seiner Hündin zu informieren. Der Trainer ist berechtigt, läufige Hündinnen sowie Hunde mit ansteckenden Krankheiten vom Training auszuschließen. Den Anordnungen zur sicheren Verwahrung des Hundes (Leine, Maulkorb, etc.) ist Folge zu leisten. Bei Nichteinhaltung seitens des Halters behält sich der Trainer vor, das Training/die Beratung abzubrechen. Die Gebühren sind trotzdem in vollem Ausmaß geltend.
  • Haftung: Der Trainer übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden die dem Halter oder seinem Hund oder Begleitpersonen durch die Anwendung der gezeigten Übungen, den Freilauf der Hunde, Rangeleien von eigenen oder fremden Hunden im Freilauf entstehen. Alle Begleitpersonen sind von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Der Halter haftet in vollem Umfang nach Maßgabe der gesetzlichen Haftungsregelung für jegliche Schäden die sein Hund verursacht. Der Halter handelt in eigener Verantwortung. Auch während der Unterrichtszeit obliegt dem Halter die Führung des Hundes eigenverantwortlich, sie wird nicht an den Trainer abgetreten. Soweit es im Rahmen der Ausbildung notwendig ist den Hund von der Leine zu lassen, weisen wir ausdrücklich auf die gesetzlichen Bestimmungen hin. Der Trainer kann nur eine Empfehlung aussprechen, der Halter handelt eigenverantwortlich. Der Einsatz von Hilfsmitteln wie Schleppleine, Halti etc. erfolgt auf eigenes Risiko, auch wenn diese auf Veranlassung des Trainers genutzt werden.
  • Teilnahmeausschluss: Der Trainer behält sich vor, Halter ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung vom Training auszuschließen, wenn sie oder ihr teilnehmender Hund eine Störung oder Gefahr für den reibungslosen Ablauf des Trainings darstellen, oder Anweisungen des Trainers nicht Folge geleistet wird. Das Honorar ist in diesen Fällen in vollem Ausmaß geltend.
  • Erfolgsgarantie Beim Training wird die aktive Mitarbeit des Hundehalters gefordert. Der Hundehalter erhält im Rahmen des Unterrichts Handlungsvorschläge für eine artgerechte Hundeerziehung. Eine Erfolgsgarantie kann daraus jedoch nicht abgeleitet werden, da der Erfolg in hohem Maße vom Hundehalter, dem geleisteten Trainingsaufwand und dem teilnehmenden Hund abhängt. Alle meine Hunde übernimmt keine Erfolgsgarantie für die im Unterricht vermittelten Inhalte, versichert jedoch, diese nach bestem Wissen und Gewissen zu vermitteln.
  • Bild- und Tonmaterial Der Hundehalter erklärt sich damit einverstanden, dass Alle meine Hunde alle Bild- und Tonträger, die im Zusammenhang mit dem Hundetraining erstellt wurden, für  Werbezwecke (z. B. Homepage, Flyer, social Media Plattformen) PR- Maßnahmen oder im Rahmen der Ausbildung, genutzt und verwendet werden dürfen. Erstellt der Hundehalter selbst Bild- und Tonträger, die im Zusammenhang mit Alle meine Hunde erstellt werden, dürfen diese ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Alle meine Hunde nur für private Zwecke des Hundehalters verwendet werden. Eine Veröffentlichung bedarf der Zustimmung von Alle meine Hunde. Alle meine Hunde kann eine unentgeltliche Kopie der durch Dritte angefertigter Bild- und Tonträger verlangen.
  • Urheberrecht: Sämtliche Unterlagen des Trainers, die dem Halter im Rahmen des Unterrichts ausgehändigt werden, unterliegen dem urheberrechtlichem Schutz. Der Halter darf sie nur für private Zwecke nutzen. Die Vervielfältigung, Verbreitung, der Verleih oder die Vermietung sind hiermit ausdrücklich untersagt.
  • Datenschutz Die für das Training erforderlichen Daten werden ausschließlich für die ordnungsgemäße Vertragsabwicklung gespeichert. Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.
  • Haftung für Links Alle meine Hunde distanziert sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Webseiten. Für diese Inhalte sind die jeweiligen Eigentümer der Webseiten verantwortlich. Der Inhalt dieser Webseite darf ohne ausdrückliche Zustimmung des Eigentümers weder kopiert, verbreitet, verändert noch auf andere Weise verwendet werden.

Stand: 13.09.2019