Wieso eine Hundebetreuung/Gassi Service

von einem professionellen Dogwalker?

Warum eine Hundebetreuung bei uns?

Ich werde öfter mit der Wahrnehmung konfrontiert “Es ist ja nur Gassi gehen und etwas schmusen und bespassen der Hunde!” Wirklich, ist das so? Natürlich gibt es viele tolle Aspekte bei der Hundebetreuung. Die brauche ich hier natürlich nicht aufzählen 🙂 Es gibt aber auch viele Dinge zu beachten und auch Gefahrenquellen, die man beim Gassi gehen mit dem eigenen Hund gar nicht wahrnimmt oder auch nicht darauf vorbereitet ist. Es kann immer mal etwas passieren, davor ist niemand bewahrt – sei es ein Unfall durch / mit dem Hund oder eine Auseinandersetzung zwischen den Hunden. Manches ist durchaus vermeidbar, wenn man das entsprechende Fachwissen hat und eine Situation auch einschätzen kann. Beginnend mit der rechtlichen Seite: Hier wäre schon der erste Punkt zur Frage: wieso ein gewerblicher Dogwalker? Grundsätzlich haftet der Tierhalter gemäß § 833 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), wenn ein Tier einen Menschen verletzt oder tötet. Dies ist eine Gefährdungshaftung, wobei es auf das Verschulden des Hundehalters nicht ankommt. Aber auch der Tieraufseher kann nach § 834 BGB in Anspruch genommen werden, soweit er die Aufsicht übernommen hat. Gemäß § 840 Abs. 1 BGB haften Halter und Aufseher gegebenenfalls gemeinsam als Gesamtschuldner. -> auch eine private, unentgeltliche Nachbarschaftshilfe kann somit zur Zahlung verpflichtet werden. Ein gewerblicher Dogwalker sollte über eine Haftpflichtversicherung verfügen und die Schäden sind somit abgedeckt. Natürlich gibt es auch hier seitens der Versicherungen entsprechende Ausnahme Klauseln. Auch das Thema Schlüssel Übergabe ist zu beachten. Verliert die Privatperson den Schlüssel und man muss zwangsläufig alles austauschen – das wird ein teurer Spaß. Verliert der Dogwalker den Schlüssel, so sollte dies ebenfalls in seiner Versicherung abgedeckt sein. Zur finanziellen Seite: Geht ein gewerblicher Dogwalker mit Ihrem Hund Gassi, so können Sie diese Rechnung steuerlich als “Haushaltsnahe Dienstleistung” geltend machen. Nähere Infos gibt es beim Bundesfinanzhof. Nun folgen weitere Gründe für den Einsatz eines gewerblichen Dogwalkers: – Wie viel Zeit verbringen Sie mit der Erziehung Ihres Hundes? Wie viel haben Sie in positives Training investiert? Wie wichtig war es Ihnen, dass Ihr Hund so gut wie möglich erzogen wird, keine schlechten Erfahrungen macht usw.? Sie selbst werden bestimmt aus eigener Erfahrung wissen, wie schnell man etwas negatives in Erinnerung behält und sei es über Jahre hinweg “nur” die damit verknüpfte Emotion. Viele geben schon Welpen und Junghunde in die Betreuung oder zum Gassi gehen – die haben noch das ganze Leben vor sich. Ich selbst habe bei einer privaten Feier eine negative (Geräusch-) Erfahrung mit meinem Hund machen müssen – Fips war damals ~ 3 Jahre alt – er leidet seither an diesem Trauma. Worauf ich hinaus möchte: Geschulte Dogwalker achten darauf, keine negative Erfahrung entstehen zu lassen und können mit den genannten Problemen Ihres Hundes umgehen und mit Management Massnahmen vieles möglich machen. Hinzu kommt hier der Vorteil, dass viele Dogwalker im Laufe der Zeit mit verschiedenen Hundetrainer Kontakt hatten und dadurch auch eine Zusammenarbeit entstehen konnte – die Hundetrainer können somit unterstützend mitwirken, Tipps geben und auch Ihnen privat für das Training eine Hilfe sein. Denn nicht jede Trainingsmethode führt zum Erfolg. – Unterwegs treffe ich natürlich immer wieder andere Hundehalter die mich – wenn gerade Bedarf ist für eine Betreuung – nach den Preisen fragen. Die 2 häufigsten Reaktionen: – ich hatte zuletzt meinen Hund bei einer Freundin, privat, und die nahm das selbe wie du – natürlich ohne enthaltene Steuer – mein Hund ist derzeit wo anders untergebracht, mit vielen anderen Hunden auf einem Gelände, entwickelt ein Problemverhalten / Problemverhalten wird schlimmer… Aber dein Preis ist mir zu hoch. Meine Aussage zum ersten Punkt: Find ich gut, dass die Leute darauf achten wo sie ihren Hund hingeben und wenn es wirklich kurzfristig passiert, ist eine für den Hund bekannte Umgebung (in dem Fall Freundin der Halterin) immer noch am Besten. Ob der Preis gerechtfertigt ist – immerhin selbiger wie bei gewerblicher Betreuung, nur fallen für die Privatperson keine Kosten an wie Versicherungen etc und Steuerlast besteht auch nicht – muss jeder für sich entscheiden. Meine Aussage zum zweiten Punkt: Jeder muss für sich selbst entscheiden, wo sein Hund untergebracht werden soll. Qualität kostet seinen Preis. Die “Geiz ist geil”-Mentalität bei einem Lebewesen anzuwenden … Nein danke! Da sind Sie bei mir falsch!
Bei uns bekommen Sie eine Hundebetreuung mit Herz & Verstand.
Die Betreuung findet in einer kleinen Gruppe statt, somit ist eine individuelle Betreuung möglich – auch Hunde mit Problemverhalten werden aufgenommen. Wir können Ihnen am Ende des Tages berichten, was Ihr Hund erlebt hat. Wir laufen in der freien Natur, es gibt artgerechte Bewegung & Auslastung. Verena hat auf Grund der Gesetzesänderung von § 11 Tierschutzgesetz den Sachkundenachweis, die Erlaubnis vom Veterinäramt – darf somit neben dem Gassi Service die Tagesbetreuung / Urlaubsbetreuung anbieten – und absolviert derzeit die Ausbildung zur Hundeerzieherin und Verhaltensberaterin (IHK/BHV).
Das Team von Alle meine Hunde
Verena´s Welt wurde durch Fips völlig umgekrempelt. Geprägt von einer kaufmännischen Familie, wollte auch sie diesen Weg gehen und merkte, nach absolvierter Ausbildung und im vierten Semester an der FH, dass das nichts für sie ist. Eine Krise setzte ein, auch bedingt durch familiäre Ereignisse. Fips und sein Kumpel Erras – der erste Hund in Verenas Betreuung – waren die Lichtblicke in der damaligen Zeit. So wurde der Gedanke zur Realität und Verena begann erfolgreich ihren Weg zu gehen.

Vorgehensweise

Wie kommt Ihr Hund in meine Betreuung?   Es ist zunächst davon abhängig, welche Art der Betreuung Sie wünschen. Daher gliedere ich dies in den einzelnen Tätigkeiten auf: Einzelrunde: Wenn Sie im Gassi Service für Ihren Hund eine Einzelrunde haben möchten, reicht es theoretisch wenn wir uns kennenlernen und Sie mir zeigen, wo ich Leine […]
Kosten
  • Erstes Kennenlernen 30,00 Euro

    Für die Integrierung Ihres Hundes in die Gruppe werden
    - 50,00 Euro (max. 3 Treffen) berechnet, wenn der Halter dabei ist
    - 100,00 Euro (max. 3 Treffen) berechnet, wenn der Halter nur 1 mal dabei war.


AGB

Für die Hundebetreuung bei Alle meine Hunde www.alle-meine-hunde.de ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Der Hundehalter wird vor Aufnahme des Hundes darauf hingewiesen, dass sein Hund auf eigene Gefahr in die Hundebetreuung gegeben wird. 1. Während der Betreuung bleibt der Hundehalter Eigentümer im Sinne von §833 BGB (Tierhaltergefährdungshaftung). Für Schäden, die der Hund während der Betreuungszeit erleiden könnte, übernimmt […]

Gassi Service

Gassi Service im Raum Mannheim & Umgebung Im Gassi Service wird unterschieden zwischen Einzelrunde und Gruppenrunde. Einzelrunden werden nur noch bedingt angeboten und sind speziell für Hunde, die aufgrund “verhaltensoriginellen” Zügen nicht in einer Gruppe mitlaufen können. Die Gruppenrunde wird individuell gestaltet, abhängig von der Besetzung. Ich versuche den Hunden Abwechslung zu bieten, so dass […]
Preise
  • 1 Einzelrunde / Tag           - € 30.00
    4 Einzelrunden / Monat   - € 110.00
    10er Karte Einzelrunde     - € 280.00
    (2 Monate gültig)
    Abopreis Einzelrunde        - € 550.00

     

     

    1 Gruppenrunde / Tag            - € 17.00
    4 Gruppenrunden / Monat      - € 59.00
    10er Karte Gruppenrunde        - € 150.00
    (gültig 2 Monate)
    Abopreis Gruppenrunde           - € 288.00


Tagesbetreuung

Das läuft bei Alle meine Hunde unter der “mobilen Version”. Unterschied zur Betreuung mit Grundstück ist, dass ich mit den Hunden unterwegs bin und die Orte täglich variieren können. Als Beispiel: Abhängig von der Wetterlage, können wir montags im Wald spazieren gehen, dienstags schwimmen im See, mittwochs zur Hundewiese … Bedingt durch die Kapazität des […]
Preis
  • klein-mittelgroß / 8 Std  € 22,61
    großer Hund / 8 Std        € 28,56

    Halbtagsbetreuung, 4Std. € 18.00


    Abo klein-mittelgroßer  € 440,90
    Abo großer Hund            € 556,92

Zeit
  • Montag - Freitag 7:00 - 16:00 Uhr
    Samstag und Sonntag nach Vereinbarung