𝔻𝕠𝕘𝕨𝕒𝕝𝕜𝕚𝕟𝕘

Ihre Dogwalkerim Raum Mannheim

& Rhein-Neckar-Kreis

Philippsburg – Sinsheim – Walldorf

Einzelrunden werden nur noch bedingt angeboten und sind speziell für Hunde, die aufgrund “verhaltensoriginellen” Zügen nicht in einer Gruppe mitlaufen können. Auch bei Hunden mit Bindungsproblemen kann man nach Absprache über die Einzelrunde den Einstieg in den Gruppenlauf starten. Der Preis pro Runde liegt bei 45,00 Euro plus Fahrtkosten.

Die Gruppenrunde wird individuell gestaltet, abhängig von der Besetzung. Ich versuche den Hunden Abwechslung zu bieten, so dass für jeden etwas dabei ist. Je nach Typ Hund wird beachtet:

– Dauer der Runde

– bekannte Orte beibehalten oder eher Abwechslung für die Nase

– Umfang/Inhalt während des Gassi gehens (Spielen, kleine Trainingseinheiten, …)

– Fütterung oder Fellpflege nach dem Gassi gehen

Für die Eingewöhnung des Hundes in die Gruppe wird eine einmalige Gebühr von 50,00 Euro für maximal 3 Treffen berechnet. Erfolgt die Eingewöhnung ohne die Besitzer, werden 100,00 Euro berechnet.

Dogwalking Mannheim
XS-Gruppe Mannheim

Dogwalking Raum Walldorf Sinsheim Philippsburg

Warum eine Hundebetreuung bei uns?

Gibt es einen größeren Vorteil für den Hundehalter als seinen Hund in die Hände einer fachkundigen Person zu geben, die sprichwörtlich ihr Hobby zum Beruf gemacht hat und mit Leib und Seele ihre Arbeit ausübt?

Bei uns bekommen Sie eine Hundebetreuung mit Herz & Verstand.

Die Betreuung findet in (kleinen) Gruppen statt, somit ist eine individuelle Betreuung möglich – auch Hunde mit Problemverhalten werden nach Absprache aufgenommen. Wir können Ihnen am Ende des Tages berichten, was Ihr Hund erlebt hat. Wir laufen in der freien Natur, es gibt artgerechte Bewegung & Auslastung. Sie können dies via Fotos oder Videos auf Facebook oder Instagram verfolgen. Verena hat auf Grund der Gesetzesänderung von § 11 Tierschutzgesetz den Sachkundenachweis, die Erlaubnis vom Veterinäramt – darf somit neben dem erlaubnisfreien Gassi Service die Tagesbetreuung & Urlaubsbetreuung anbieten. Seit Juni 2019 kommt das Hundetraining on top dazu. Diese zusätzliche Leistung rundet das Angebot in Qualität und Qualifikation ab. Während der Urlaubsbetreuung hat Ihr Hund vollen Familienanschluss, da die Gasthunde zuhause betreut werden dürfen. Für diesen Luxus gibt es allerdings eine Reglementierung auf maximal 2 Gasthunde. Daher ist es wichtig, frühzeitig anzufragen und zu buchen. Dieser Service steht nur Kunden von Alle meine Hunde zur Verfügung.

Wie kommt Ihr Hund in meine Betreuung?

Es ist zunächst davon abhängig, welche Art der Betreuung Sie wünschen. Daher gliedere ich dies in den einzelnen Tätigkeiten auf:

  • Einzelrunde: Wenn Sie im Gassi Service für Ihren Hund eine Einzelrunde haben möchten, reicht es theoretisch wenn wir uns kennenlernen und Sie mir zeigen, wo ich Leine und Geschirr finde. Vertragliches kann bis zum ersten Einsatz vereinbart werden.
  • Gruppenrunde: hierfür gibt es ein erstes Kennenlernen außerhalb der Gruppe, so dass wir erstmal alles besprechen können und ich einen Eindruck von Ihrem Hund gewinne, ob dieser in die Gruppe passt. Hier wird die weitere Vorgehensweise besprochen, die abhängig ist vom Verhalten Ihres Hundes. Das Kennenlernen der Gruppe erfolgt immer zur Mittagsrunde, die in der Regel von 12:30 – 13:30 Uhr statt findet. Hierfür sollten Sie Zeit finden, denn ohne dieses Kennenlernen werde ich keinen Hund in die Gruppe aufnehmen!
  • Tagesbetreuung: Vorgehen wie bei der Gruppenrunde. Evtl. wird Ihr Hund stundenweise an den Ablauf gewöhnt.
  • Urlaubsbetreuung: Vorgehen wie bei der Tagesbetreuung. Zusätzlich wird Ihr Hund an mein Zuhause gewöhnt und es gibt mind. 1 Probe-Übernachtung, die in der Regel von Freitag auf Samstag stattfindet. Hier sage ich immer “Je entspannter die Eingewöhnung verläuft, umso besser verläuft die Betreuung und die Halter können ebenso entspannt in den Urlaub fahren” 

Da mein Service in der Vergangenheit gerne ausgenutzt wurde, wird ab Juni 2018 ein Beitrag für das erste Kennenlernen in Höhe von 30,00 Euro anfallen. Dieser ist vorab zu überweisen oder beim Treffen in Bar zu zahlen sind.

Sollte ein Vertrag Zustandekommen, wird der Betrag mit der ersten Rechnung verrechnet. Hierzu mehr in den AGB.